Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w01240b8/mein-haus-garten.com/wp-includes/plugin.php on line 601
Magnesium – Einer der wichtigsten Mineralstoffe – mein-haus-garten.com
Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w01240b8/mein-haus-garten.com/wp-includes/plugin.php on line 601
Entdecke DEINE Möglichkeiten

Magnesium – Einer der wichtigsten Mineralstoffe

Magnesium gehört neben Eisen, Jod, Kalium, Kalzium, Selen und Zink zu den wichtigsten Mineralstoffen im menschlichen Körper. Durch die starke Bedeutung, unter anderem für Stoffwechselvorgänge, Nerven- und Muskelfunktionen, macht sich ein Mangel an Magnesium sehr schnell bemerkbar.

Ein Magnesiummangel kann zum Teil auch Krankheitsbilder verschlechtern und negativ beeinflussen. Dagegen wirkt einen ausgeglichener Magnesiumhaushalt entzündungshemmend. Möchtest du über deine körpereigene Verteilung an Magnesium informiert werden, kann die Aufnahme eines großen Blutbildes beim Hausarzt dazu Auskunft geben. Ein Erwachsener sollte täglich etwa 300 bis 400 mg an Magnesium zu sich nehmen.

Mangelerscheinungen von Magnesium

Durch die starke Bedeutung von Magnesium im menschlichen Körper können u.a. folgende körperliche Erscheinungen bei einem Magnesiummangel auftreten.
  • Muskelkrämpfe
  • Depressionen
  • Migräne
  • Lidzucken
  • Schlaflosigkeit
  • Hyperaktivität
  • Bluthochdruck
  • Herzrythmusstörungen
  • Unfruchtbarkeit

 

Des Weiteren kann ein Magnesiummangel dazu führen, dass der Fettabbau im Körper reduziert wird. Das kann bei Übergewichtigen das Ergebnis haben, dass dem eigentlichen Wunsch abzunehmen entgegen gewirkt wird.

Im wesentlichen hängt es damit zusammen, dass Magnesium und Insulin bei der Aufnahme der Nahrung, Verwertung und Verdauung von Fetten und Proteinen zusammenarbeiten. Insulin bewirkt, dass der durch die Nahrung aufgenommene Zucker, auch Glucose genannt, zu den Zellen transportiert wird und dort in Energie umgewandelt wird. Als Folge eines Magnesiumsmangel steigt der Blutzucker- und Insulinspiegel. Dieser verringert dann den Fettabbau und die Glucose wird zum Teil als ungeliebtes Bauchfett abgespeichert.

Der Bedarf an Magnesium steigt in folgenden Situationen:

  • beim Schwitzen
  • in Stresssituationen
  • bei einer sehr proteinreichen Ernährung

Diese Lebensmittel enthalten vergleichsweise viel Magnesium∗

  • Kürbiskerne (400mg)
  • Kakaopulver (400 mg)
  • Sesam (350 mg)
  • Mohn (330 mg)
  • Amaranth (300 mg)
  • Zartbitterschokolade (300 mg)
  • Bohnen, Erbsen, Linsen (bis 190 mg)
  • Erdnüsse (167 mg)
  • Haferflocken (139mg)
  • getrocknete Bananen (110 mg)
  • Brennnessel (80 mg)
  • frische Bananen (30 mg)
  • Kartoffeln (25 mg)
  • Schinken (23 mg)
  • Zwiebeln (11 mg)
∗Die Angaben beziehen sich auf 100 g des jeweiligen Lebensmittel

Das könnte dich auch interessieren

->> Kalium – Wofür ist Kalium beim Menschen wichtig?

 ->> Vitamin A – Nicht nur für die Augen gut

->> Eisen – Wofür ist Eisen im Körper wichtig? Was ist es?

->> Was tun bei Neurodermitis?

 

 

Hinterlasse einen Kommentar


*